Institutsgeschichte

Das Institut für Pathologie Viersen wurde 1994 durch Herrn Dr. med. Enrico Pelz gegründet. In den folgenden Jahren traten Herr Dr. med. Reinhard Spanel, Herr Dr. med. Claus Rupp und Herr Dr. med. Ingo Theuerkauf als Teilhaber in die Praxis ein. Im Laufe des Jahres 2014 konnte das Institut Frau Barbara Wessel und Herrn Dr. med. Friedrich Otterbach als Mitarbeiter zur Unterstützung des ärztlichen Teams gewinnen. Von 2016 bis 2020 hat Herr Prof. Dietmar Schmidt schwerpunktmäßig die Gynäkopathologie betreut. Seit dem 2017 besteht eine Zweigpraxis in Kleve. Seit 2018 sind wir zu einer ÜBAG (Überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft) herangewachsen, sie trägt den Namen ÜBAG PATHOLOGIE, ZYTOLOGIE u. DERMATOLOGIE. Hier wurde Frau Dr. Susanne Pullmann-Tesch mit der Praxis für Dermatologie integriert. Frau Dr. Pullmann-Tesch betreut in der histopathologischen Diagnostik unserer ÜBAG schwerpunktmäßig die dermatologischen Fragestellungen. Seit 2020 wurden die Institute für Pathologie in Moers und Dinslaken von unserer ÜBAG übernommen. Das Institut in Viersen ist nach wie vor die Zentrale einschließlich der Abteilung für Zytologie, die Standorte in Willich (Dermatologie) bzw. Kleve, Moers und Dinslaken sind Zweigpraxen. Für den ärztlichen Bereich stehen zwischenzeitlich weitere Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung: Frau PD Dr. med. M. Mlynek-Kersjes, Frau B. Kirch, Herr Dr. med. L. Ketteler und Herr Dr. med. J. Placke. Frau Dr. med. S. Rietzler ist unsere Ärztin in Weiterbildung. Herr Dr. med. J. Lipowski berät uns in Fragen der gynäkologischen Exfolitativzytologie.